Sächsisches Wirtschaftsministerum – DieBlumenBringer.de bei Design und Handwerk

DieBlumenBringer.de als Vorzeigeprojekt von Design und Handwerk.

designers open – Leipzig 2018

Das Sächsische Wirtschaftsministerium läd zum Sächsischen Handwerksforum nach Leipzig ein: Design und Handwerk – im Team zum Erfolg im Ramen der Designer open.

Sie meinen als Handwerker „nicht kreativ genug“ zu sein oder „hätten mit Design „nichts am Hut“? Stimmt nicht: Als Handwerker haben Sie schon immer kunden- und problemlösungsorientiert gearbeitet und dabei natürlich auch auf die Form geachtet. Selbst wenn es Ihnen vielleicht gar nicht bewusst war – sie arbeiten fast tagtäglich mit „Design“. Aufzuzeigen, dass Handwerker näher am Design dran sind, als sie denken und dass sie genau diese Stärke noch mehr einsetzen müssen, ist Ziel unseres Fachforums.

Renommierte Experten werden zu unserer Nachmittagsveranstaltung anschaulich darlegen, dass Design nicht allein Gestaltung ist, sondern vielmehr eine Denkhaltung. Nicht nur Kreativität, Ästhetik und Formgebung stehen im Fokus, sondern auch Funktionalität und Anwendungsmöglichkeiten. In diesem Sinne gilt die Einladung herzlich an alle Handwerker jedes Gewerks.

Andreas Jacobs, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutscher Designer (AGD) und heute als Trainer, Autor und Spezialist für ganzheitliche Designstrategien tätig, wird dazu in das Thema einleiten. Danach wird die gelernte Goldschmiedin Anne Bergner, Professorin für Design an der Hochschule Coburg und selbstständige Beraterin/Designerin in München, über ihre Arbeit für namhafte internationale Unternehmen berichten und dabei den Mehrwert von Design im Handwerk herausstellen.

Es werden sächsische Erfolgsgeschichten vorgestellt.

Unter den anderen fünf, Matthias Bock, DieBlumenBringer.de. Bei seinem begeisternden und kurzweiligem Vortrag berichtete Matthias Bock über seine Blumenbringer. Von der ersten Idee, zum Umsetzung und den ersten Erfolgen. Mittlerweile zählen die Blumenbringer zu den Blumenlieferanten in Deutschland agierender internationaler Firmen. Matthias Bock teilte seine Erfahrungen im Forum mit, was traditionelles Handwerk und moderne Technologie alles vermögen und begeisterte seine Zuhörer. 

Bei Workshops zu den Themen „Designsprache verstehen“, „Business Modell Canvas“ und „Service-Design“ angeboten, um wertvolle Anregungen für die Praxis zu geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.