Chronik – Tradition und Moderne

Die goldenen Wurzeln der Familie – Naturliebhaber trifft Meister des Goldschmiedehandwerkes

ca. 1850

Die Wurzeln der Familie reichen zurück zu einer wohlhabenden Goldschmiedefamilie aus Gießen und einer schlesischen Großbauernfamilie. Hier wurden bereits die Grundsteine für feinste Handwerkskunst mit erlesenen Materialien und die Liebe zur Natur und der Fachgerechte Umgang mit Pflanzen gelegt. Diese Kunst und das Wissen wurde von Generation zu Generation weiter gegeben.

1945

Die Kriegswirren brachten viel Leid. Die Familie wurde enteignet oder verlor fast alles. Die Geschäfte in Berlin waren verloren.

1949

Der Vater der Familie kehrte aus russischer Kriegsgefangenschaft zu seiner Liebe in den Spreewald zurück. In Lübben baute er eine Goldschmiede und Uhrmacherwerkstatt in Selbstständigkeit auf. Nach kurzer Zeit war er einer der gefragtesten Turmuhrmacher der ehemaligen DDR.

1966

Die Tochter, Ingeborg Bock, hatte das Geschicke zum Goldschmiedein. Aber mehr Liebe zu Natur. So lernte Sie den Beruf der Gärtnerin bzw. Blumenbinderin. Ihre ersten Verkauferfahrungen sammelte Sie als Gesellenmädchen auf dem Wochenendmarkt und erfreute sich großer Beliebtheit bei der Kundschaft.

Marburg um 1900

Ein Geschäft des Großvaters Paul Frohn in Marburg um ca. 1900.

Marburg 2017 Das Geschäft des Uhropas

Das Geschäft ca. 115 Jahre später. Heute in Familienbesitz  der letzten Bürstenmanufaktur.

1970

Die Mutter verschönert den Kommunismus

In diesem Jahr kommt Sie in das moderne und neu erbaute Hoyerswerda. Eine kommunistisch – sozialistisch erbaute Musterstadt in der ehemaligen DDR. Nach kurzer Zeit leitet Sie die erste Filiale und begeistert mit Ihrer Art der Blumenbindekunst viele Menschen.

 

1972

Der Nachwuchs wird so ganz nebenbei im Blumenfachgeschäft großgezogen. Er konsumiert sozusagen mit der Muttermilch gleichzeitig die Gestaltungskunst der Mutter.

Es folgen viele Blumenwettkämpfe im Beruf. Unter anderem Auszeichnungen bei der IGA Erfurt – Die Grüne Woche der DDR. Sie machte aus der Not eine Tugend. Da es in der Mangelwirtschaft der DDR kaum etwas gab, wurde eine Radkappe eines „IKARUS – Bus“ zur Steckschale umfunktioniert. Die Besucher waren von der Radkappe und der Gestaltungskunst begeistert. Auch die Italiener und luden Sie nach San Remo ein. Das wusste der Parteisekretär der „Volks eigenen Gutes“ (VEG) zu verhindern. Sie wäre kein Reisekader!

In diese Zeit viel auch die Weiterbildung zur Blumenbindemeisterin der DDR. Sie bildete viele Lehrlinge aus. Diese arbeiten heute von Sylt bis Wien. Mitlerweile leitete Sie auch alle Blumengeschäfte der „VEG“ in Hoyerswerda. Vor den Karren der Partei ließ Sie sich nie spannen. Sie überzeugte immer mit fachlicher Kompetenz.

 

Neu im Herzen der Stadt

Hoyerswerda Neustadt ca. 1984

1983

Hoyerswerda wächst und wächst. Mitten in der City wird ein neues Blumengeschäft erbaut. Fast ist die Einwohnerzahl auf 100.000 angestiegen. Der Bedarf an Blumen steigt stetig. Es wird schwieriger in diesen Zeiten an frische Blumen zu gelangen.  Durch Kreativität und Handwerkskunst wurden viele (fast) unmögliche Wünsche doch erfüllt.

ALLES AUF ANFANG

1989/ 90

Sie erkämpft sich von der Treuhand ihren Laden zurück. Investiert Ihr ganzes Geld. Besucht nochmals die Meisterschule. Absolviert alle IHK Abschlüsse zur Lehrlingsausbildung neu und gründet „Floristik Ingeborg Bock“ in Hoyerswerda.

Und weiter geht es.

Es folgten Lehrgänge und Veranstaltungen mit:

  • Weltmeister Klaus Wagener,
  • Weltcupsieger Gregor Lersch,
  • 4X Profil Floral – Color you World, Trend, Advent, Frühling,
  • Hochzeitshows,
  • Dekoration der Landes – Gartenschauen mit dem Fachverband Deutscher Floristen,

 

MEHR IST BESSER!

1996 – 1999

Mitlerweile sind in 3 Filialen mit Meistern, Facharbeitern, Azubis und Umschüler 16 Mitarbeiter beschäftigt.

  • Pavillon Bock Blumen
  • Lausitz Center Hoyerswerda
  • Grünewald Passage

DIE NÄCHSTE GENERATION

1996

Matthias Bock erlernt den Beruf des Floristen. Wird Klassenbester. Danach absolviert er die Meisterschule am Dresdener Institut für Floristik. Wird Klassenbester. Und viele weitere Auszeichnungen, Weiterbildungen und Projekte folgen.

Auszeichnungen

  • 2008 beste Konzeptgestaltung der Tischdekoration für die Olympiade der Köche – Militär – 2x Gold 1x Silber international,
  • 2003 beste Praktische Floristmeisterprüfung am DIF Dresden, Germany,
  • 2003 bestes Gesamtergebniss Floristmeisterprüfung IHK Dresden, Germany,
  • 2002 beste Tischdekoration FDF Floristica Dresden, Germany,

 

Projekte

 

  • 2014 Konzepterstellung DieBlumenBringer.de
  • Ab 2008 div. Veranstaltungen der Dresdener Ostern
  • 2006 Prüferberufung für die Akademie Oh Meyon Floral Art School Korea
  • 2004 Prüferberufung Master Florist – IHK Dresden
  • Prüferberufung Florist – IHK Dresden
  • 2003 Stilkundeausbildung Florenz, Italien / Dresden, Germany
  • 2003 Arbeitspädagogische Ausbildung – IHK Dresden, Germany
  • 2003 Landesanstalt für Pflanzenschutz – Pflanzenschutz
  • 2002-2003 Ausbildung Farben- Form- und Gestaltungslehre – Master Florist
  • Landesgartenschau – Hallenschows in Großenhain und Zittau

Weiterbildungen

  • Weltmeister Klaus Wagener – profil Floral –
  • Dekoration,
  • Hochzeit,
  • Trends
  • Weltkapsieger Gregor Lersch –
  • Raumdekoration,
  • Hochzeit,
  • florale Objekte
  • Wally Klett –
  • Hochzeitsfloristik

 

Der virtuelle Blumenladen

Im Jahr 2000 begann alles mit einer Website. Erste Anfragen per Mail trafen ein und wir lieferten die ersten Blumensträuße in Hoyerswerda aus. Schnell musste eine Bestellformular her.

Wir begannen mit 5 Sträußen!

Danach gingen erste Bestellungen aus England, Kanada, Equador und natürlich aus ganz Deutschland ein. So entwickelten wir uns stetig weiter. Ab 2012 legten wir dann eine Onlineshop  –  Pause ein. Unser “offline” Geschäft forderte uns mehr denn je. Ab 2014 sortierten wir uns neu. Erste Planungen und ein neuer Name “Die Blumenbringer.de”. entstanden. Seit 2015 arbeiten wir erfolgreich parallel online und offline. Treibende Kraft war hier unser Floristmeister Matthias Bock. Mit seinen Erfahrungen aus dem Onlinehandel und Versand konnten wir wieder an die erfolgreichen Jahre anknüpfen.

Unsere Sträuße sind von unserem Floristmeister, unserer Floristmeisterin und unseren erfahrenen Floristinnen induviduell per Hand gebunden und werden zu Ihrem Wunschliefertermin verpackt und versendet. Unser stetig wechselndes Sortiment orientiert sich am Kreislauf der Natur und bietet Ihnen die schönsten Blüten der Saison.

DIE 3. GENERATION

Die 3. Generation steht in den Startlöchern…Sie hat das Talent der Vorfahren geerbt und möchte den Beruf der Floristin erlernen. In den Praktika erblüht bereits Ihre Kreativität!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.